Oben
ntsv-fussball.de / News (Page 16)

In der A-Bundesliga wartet unsere U19 weiterhin auf den ersten Sieg. Nur am 1. Spieltag bei Hertha BSC gab es bisher einen Zähler. Es folgten acht Niederlagen. Jetzt soll am Samstag (11 Uhr, Sportzentrum Sachsenweg) der Bock umgestoßen und der erste Dreier eingefahren werden. Zu Gast ist der Nachwuchs des 1. FC Magdeburg, der mit aktuell sieben Punkten den ersten Nicht-Abstiegsplatz einnimt. Es wäre ein optimaler Zeitpunkt für das erste große Erfolgserlebnis dieser immer noch jungen Saison. Das benötigt auch unsere U23, die nach drei Pleiten in Serie zum schwierigen Auswärtsspiel gegen den ETV fährt. Bereits heute Abend (20.15 Uhr) ertönt der Anstoß an der Bundesstraße. Niendorf 3 gastiert am Sonntag (10:45 Uhr) bei UH Adler, die 4. Herren empfängt West-Eimsbüttel (15 Uhr, Bondenwald) und die 7. Herren Blankenese 2 (15 Uhr, Sportzentrum Sachsenweg). Bereits am Samstag (15 Uhr) spielt die 6. Herren gegen VfL 93 3. Die 1. Frauen...

Was für eine wilde Fahrt! Am Reformationstag bzw. an Halloween bekam es unsere Liga mit dem HSV 3 zu tun. Am heimischen Sachsenweg besiegte die Farhadi-Equipe den starken Aufsteiger in einem munteren Spiel mit 6:3 und setzt sich dadurch weiter im Verfolgerfeld der Oberliga Hamburg fest. Die Zuschauer am gut besuchten Sachsenweg hatten gerade ihre erste Bratwurst verdrückt, da eröffnete Daniel Brückner bereits den Torreigen. In der 16. Minute erzielte der Ex-Profi das 1:0. Ilyas Afsin legte das 2:0 nach, ehe HSV-Torjäger und Ex-Niendorfer Sepehr Nikroo auf 2:1 verkürzte. Halbzeit. Durchpusten. Im zweiten Abschnitt ging es aber noch turbulenter weiter. Quasi direkt mit dem Wiederanpfiff hätte Lennart Merkle mit einem Heber das 3:1 besorgen können. Sein Versuch wurde aber von der Linie gekratzt. Kein Problem, dachte sich Marin Mandic, der eine Ecke von Lennard Speck kurz darauf sehenswert per Volley im Tor unterbrachte. Als Merkle dann noch eine Afsin-Hereingabe zum...

Englische Woche für unsere 1. Herren. Am Donnerstag empfängt die Mannschaft von Trainer Ali Farhadi den Hamburger SV 3 am Sachsenweg. Am Sonntag gastiert BU in Niendorf. Anstoß ist jeweils um 14 Uhr. Wir haben vor dem Heimspiel-Doppelpack mit Wirbelwind Vedat Düzgüner gesprochen. Vedat, du bist erst seit Saisonbeginn beim NTSV. Wie sind deine Eindrücke der ersten Monate? Ich fühle mich sehr wohl hier im Verein. Das Funktionsteam und auch die Jungs in der Mannschaft haben mich sehr gut aufgenommen. Ich verstehe mich mit allen richtig gut und bin froh, dass alles so gut geklappt hat. Gibt es besondere Unterschiede zum FC Süderelbe? Ich möchte das gar nicht groß miteinander vergleichen. Ich habe mich auch beim FC Süderelbe sehr wohl gefühlt und dem Verein auch viel zu verdanken. Vier Monate bist du jetzt dabei. Wie bewertest du deine persönliche sportliche Situation? Natürlich kann und will ich mich weiter verbessern, aber...

Die U14 hat ihr enorm wichtiges Auswärtsspiel beim SC Vier- und Marschenlande mit 2:0 gewonnen. Damit qualifzierte sich die Mannschaft des Trainerduos Carrel Segner/Markus Dolle vorzeitig für die U14-Oberliga. Jetzt kommt es am letzten Spieltag der Landesliga zum spannenden Derby mit dem ETV, der seinerseits auf Platz 1 der Tabelle thront. Coach Segner lobt: "Wir hatten in dieser Runde mit vielen Widerständen zu kämpfen und sind damit als Mannschaft sehr gut umgegangen. Jetzt wollen wir das letzte Spiel gegen Eimsbüttel genießen." Auch die U13 konnte am vergangenen Wochenende jubeln. Das Team von Coach Mustafa Akgül rang den Farmsener TV im Pokal mit 4:2 nach Verlängerung nieder. Bei den anderen Juniorenteams war die Stimmungslage hingegen weit weniger freudig. Die U16 ließ beim 0:0 daheim gegen Glinde die ersten Punkte liegen, führt die Oberliga aber weiterhin souverän an. Die U19 unterlag zu starken Bremern beim SV Werder mit 0:4 und auch die...

Ungewöhnlich häufig geht es für unsere 1. Herren in dieser Saison bereits am Freitagabend zur Sache. Und die Jungs von Coach Ali Farhadi scheinen sich wunderbar daran gewöhnt zu haben. Von den bisher sechs gespielten Duellen unter Freitags-Flutlicht verlor der NTSV nur das erste in Curslack. Durch den 4:1-Erfolg am vergangenen Wochenende in Bramfeld baute die Mannschaft ihre Freitagabend-Auswärtsserie auf fünf Spiele ohne Niederlage aus (4 Siege, 1 Unentschieden). Per Doppelschlag vor der Halbzeit brachten Daniel Brückner und Tim Krüger ihre Farben mit 2:0 in Front. Ilyas Afsin setzte schnell das 3:0 drauf. Auch die durch den Anschlusstreffer aufkeimende Hoffnung beim Oberliga-Schlusslicht hielt nicht lange, denn Fynn Huneke sorgte fast postwendend für den 4:1-Endstand. Damit ist das Team jetzt mit etwas Abstand (7 Punkte) Tabellensechster punktgleich mit BU auf Rang 5. Erneut keinen Jubel gab es bei der U23, die daheim gegen Nikola Tesla bereits ihre dritte Niederlage in Folge...

Unter bekannten Bedingungen greift unsere Liga schon heute Abend ins Geschehen des 14. Spieltages der Oberliga Hamburg ein, findet doch der Großteil der Auswärtsspiele in dieser Saison an einem Freitag statt. Um 19 Uhr gastiert die Mannschaft von Trainer Ali Farhadi beim Bramfelder SV. Dieser steht aktuell auf dem letzten Tabellenplatz und benötigt dringend Punkte, um den Abstand aufs rettende Ufer (aktuell 6 Zähler) zu verkürzen. Auf der anderen Seite wollen auch die Gäste vom Sachsenweg drei Punkte, schließlich will man an den Top-5 dranbleiben. Auch die anderen Herrenteams sind gefordert. Die u23 empfängt in der Landesliga Hammonia am Sonntag um 11:15 Uhr Nikola Tesla am Sachsenweg, Niendorf 3 in der Bezirksliga Nord am Samstag (11:30 Uhr) den TSC Wellingsbüttel am Bondenwald. Die 4. Herren spielt zeitgleich bei Falke 2. Die 6. Herren bekommt es Sonntag (15 Uhr) auswärts mit der SV Groß Borstel zu tun, die 7. gastiert bereits...

Besser hätte es nicht laufen können. Unsere Nachwuchsspielerin Paulina Bartz feierte am Mittwoch (23.10.) vor 200 Zuschauern ihr Länderspieldebüt für die deutschen U15-Juniorinnen gegen die U16-Auswahl der Schweiz. Beim Testkick in Büsingen am Hochrhein wechselte U15-Trainerin Bettina Wiegmann unsere Paulina zur zweiten Halbzeit ein. Sie bedankte sich für das Vertrauen mit einem Treffer zum 5:0. Zuvor präsentierte sich die Auswahl des DFB bereits in Tor- und Spiellaune. Der zweite Vergleich mit den Eidgenössinnen steigt bereits am morgigen Freitag um 11 Uhr am selben Ort.