Oben
ntsv-fussball.de / News (Page 15)

Unseren Wochenend-Rückblick starten wir dieses Mal mit unserer U19, und das hat einen guten Grund: Nach langer Durststrecke durften die Jungs von Trainer Oliver Madejski endlich wieder über drei Punkte jubeln. Nach dem Auftaktsieg gegen den VfB Lübeck setzte es nämlich drei Niederlagen und ein Unentschieden in der Regionalliga. Beim FC Oberneuland behielt der NTSV dank eines Blitzstarts durch Tore von Merdan Kaya (2.) und Arnaud Bosselmann (6.) und einem weiteren Treffer von Ibrahim Ali (35.) mit 3:1 endlich mal wieder die Oberhand. Wichtig! Wilder Ritt: Liga gewinnt 6:3 beim HSV Ebenfalls wieder erfolgreich war unsere Liga. Am Freitagabend ging es beim HSV 3 wie in der Achterbahn aber rauf und runter. Erst 0:1 hinten, dann durch Tore von Leandro Casale und Martin Fedai 2:1 vorne, und dann zur Halbzeit doch wieder 2:3 hinten. Zwar fiel der Ausgleich im zweiten Durchgang früh (50.), doch die Siegtreffer ließen auf sich warten....

Nach einem munteren 11:1-Testspielsieg greift unsere Liga wieder an. Zum Rückrundenauftakt der Oberliga-Vorrunde gehts zum HSV 3. Gespielt wird bereits am Freitagabend (20 Uhr) an der Ulzburger Straße. Nach dem ärgerlichen 0:2 in Rugenbergen will das Team von Trainer Ali Farhadi wieder in die Spur. "Natürlich hat uns das Ergebnis in Rugenbergen genervt. Es hat aber auch allen gezeigt, dass wir jede Woche alles raushauen und gegen jeden Gegner hochkonzentriert Fußball spielen und arbeiten müssen", sagt der Übungsleiter vor dem Spiel beim HSV. Der Gegner geht mit einem 2:6 beim HEBC, einem 1:1 gegen Süderelbe und einem 1:9 beim TuS Osdorf im Gepäck in die Partie. Richtungsweisend: U19 und U15 auswärts gefordert Während die restlichen Herrenteams spielfrei sind, gehts vor allem für unsere Junioren zur Sache. Die U19 gastiert beim punktgleichen FC Oberneuland. Ein richtungsweisendes Spiel, will man doch nicht ganz tief unten reinrutschen. Gespielt wird am Samstag um 15...

Auf dieses Spiel hatten sich alle gefreut. Nach fast makellosem Saisonstart (5 Siege, 1 Remis) empfing unsere U23 TuRa Harksheide am heimischen Sachsenweg. Die Norderstedter waren ebenfalls gut in die neue Spielzeit gekommen. Zweiter gegen Dritter. Doch die Form des NTSV war an diesem Tag noch etwas besser. Zur Pause hatten Leandro Casale und Sercan Er eine 2:0-Führung herausgeschossen, die Harksheide im zweiten Durchgang noch einmal ins Wanken geraten ließ und auf 2:1 herankam. Doch Liga-Leihgabe Michael Gries setzte in der 79. Minute den umjubelten Schlusspunkt und erzielte den 3:1-Endstand. Nach sieben Spielen kann sich die Punkteausbeute (19 Zähler) mehr als sehen lassen. Vor allem wurde Verfolger Harksheide auf sechs Punkte distanziert. Die u23 liegt nun mit HR, ebenfalls 19 Punkte, gleichauf an der Spitze. U17 ringt ETV nieder Da rangiert auch unsere U17, die ebenfalls herausragend in die Saison gekommen war (4 Siege, 1 Remis). Auch beim Derby gegen...

Während die Liga am Wochenende spielfrei ist und sich Hansa 11 zum Testspiel eingeladen hat (Sa., 13 Uhr, Sachsenweg) gibt es aus Niendorfer Sicht drei echte Kracher am Wochenende. U23 mit Topspiel gegen Harksheide, U17 und U19 empfangen jeweils den ETV Die U23, mit fünf Siegen und einem Remis, (fast) blitzsauber in die Saison gestartet, empfängt TuRa Harksheide. Die Norderstedter gehören zweifelsohne zu den Aufstiegskandidaten der Landesliga 1 und rangieren mit drei Punkten weniger als das auf Platz zwei stehende Team von Jan Ramelow und Sebastian Loether auf Rang drei. Gespielt wird am Sonntag um 11:30 Uhr am Sachsenweg. Bei TuRa spielt übrigens unser U17-Co-Trainer Lars Hartmann. Dieser freut sich an der Seite von Chefcoach Heiko Knispel bereits am Samstag auf einen weiteren Knaller. Um 14 Uhr kommt es am Bondenwald zum Derby gegen den ETV. Die Gäste aus Eimsbüttel holten bis dato sieben Punkte aus ihren vier Spielen. Unsere...

Fleißig gearbeitet wird an unserem neuen Kunstrasen am Sachsenweg. Das Projekt macht zügig Fortschritte. Marc Schemmel, Mitglied der Hamburger Bürgerschaft und Wahlkreisabgeordneter für Lokstedt, Niendorf und Schnelsen machte sich vor Ort persönlich ein Bild. Schemmel: „Die Arbeiten zur Modernisierung der Sportanlage Sachsenweg kommen gut voran. Wenn weiter alles nach Plan läuft und die Witterung mitspielt, könnte der neue Kunstrasenplatz in den ersten Dezember-Wochen in Betrieb gehen.“ Zudem erklärte er: „In weiteren Schritten werden dann noch ein neuer Bolzplatz hergerichtet, die Skaterflächen erneuert sowie eine Fitnessinsel angelegt und Tischtennisplatten installiert.“ Rund 1,5 Millionen Euro stehen für alle Maßnahmen bereit.

Kein Sieger beim Spitzenspiel in der Nord-Staffel der B-Regionalliga Nord: Unsere U17 erkämpfte sich bei der Partie Erster gegen Zweiter ein 1:1 beim VfL Wolfsburg und bleibt damit nach vier Siegen zum Start weiter ungeschlagen. Nick Peters sorgte mit seinem späten Tor zum Ausgleich (78.) zwei Minuten vor Schluss für den verdienten Auswärtspunkt. Wolfsburg war in der 18. Minute in Führung gegangen. Liga verliert in Rugenbergen Keine Punkte gab es derweil für unsere Liga. Etwas überraschend unterlag das Team von Trainer Ali Farhadi beim bis dato sieglosen SV Rugenbergen mit 0:2. Dem Führungstreffer (26.) des SVR lief der NTSV lange Zeit hinterher, ohne irgendwie zu Ertrag zu kommen. In der Schlussminute machten die Gastgeber den Deckel drauf. U23 weiter in Topform Ganz anders verlief das Wochenende für die U23. Im sechsten Saisonspiel holte das Team von Jan Ramelow und Sebastian Loether den fünften Sieg. Bei Nikola Tesla legte der NTSV...

Dieses Wochenende starten wir unsere Vorschau mit der U17 - und das aus gutem Grund. Für das Team von Trainer Heiko Knispel steht das Spitzenspiel beim VfL Wolfsburg an. Erster gegen Zweiter. Die U16 der Wölfe führt die Tabelle zwar mit einem Zähler Vorsprung vor dem NTSV an, hat aber auch eine Partie mehr absolviert. Unsere U17 fährt mit der Empfehlung von vier Siegen aus vier Saisonspielen nach Wolfsburg. Die Vorfreude steigt. Liga: Nächster Dreier in Rugenbergen? Auch unsere Herren sind reihensweise auswärts gefordert. Nach zwei Siegen in Folge will unsere Liga Sieg Nummer drei einfahren. Dafür gehts zum SV Rugenbergen nach Bönningstedt. Während das Team von Coach Ali Farhadi mit einem Punkteschnitt von zwei Zählern pro Spiel zum SVR reist, konnten die Gastgeber bisher insgesamt erst zwei Punkte einfahren. Die anderen vier Partien gingen allesamt verloren. Gespielt wird am Sonntag um 14 Uhr. U23 will zurückschlagen Zeitgleich gastiert unsere...