Oben

Ohne sie geht es nicht: Schiedsrichter. Wir haben die Sommerpause zum Anlass genommen, einmal bei unserem Obmann Patrick Grunau nachzufragen, wie es um unsere Schiedsrichterabteilung bestellt ist, warum wir immer wieder neue Referees brauchen und warum die vergangene Saison für Patrick so besonders war.  Patrick, die alte Saison ist zu Ende. Wie ist deine Sommerpause? Es war wieder eine anstrengende, intensive und erfolgreiche Saison und ich freue mich auf ein paar Tage Erholung. An dieser Stelle meinen Glückwunsch an all unseren erfolgreichen Mannschaften, allen voran die Vizemeisterschaft unserer 1. Herren, die Meisterschaft unserer 2. Herren und den Aufstieg der 1.B-Jugend in die Bundesliga. Endlich konnte wieder eine Saison gespielt werden, wenngleich Corona noch ein ständiger Begleiter war. Wie war diese doch besondere Spielzeit für euch Schiedsrichter? Ich denke, diese Saison war sowohl für Spieler und Trainer aber auch für uns Schiedsrichter gleichermaßen besonders. Viele Spiele wurden kurzfristig abgesagt und oft...

Was für ein Tag am Sachsenweg! Nach fünf Jahren in der Regionalliga ist unsere U17 zurück in der Bundesliga. Nach dem 2:2 im Relegations-Hinspiel bei TeBe Berlin setzte sich unser Team im zweiten Duell zu Hause vor 800 (!) Zuschauern mit 2:1 durch. Daniel Gonzalez (18.) und Nicholas Zuppa (75.) trafen für den NTSV. Trainer Heiko Knispel: „Auf diese Saison können die Jungs für immer stolz sein. Unfassbar, wie sie die Intensität über das komplette Jahr hochgehalten haben.“ Fußball-Abteilungsleiter Carrel Segner: „Ich habe selten so ein Event am Sachsenweg erlebt. Es hat alles zusammengepasst.“ Auf der einen Seite die Mannschaft, die ihre großartige Runde (nur zwei Niederlagen über die komplette Spielzeit) krönte. Auf der anderen Seite war es aber auch ein fantastischer Tag für unsere Farben – und das Miteinander im Verein. So viele Zuschauer, so viele Emotionen, so viel Unterstützung. Segner, der gemeinsam mit Platzwart Udo Mindermann und einem...

So ein Wochenende hat man als Jugend-Trainer nicht oft. Freitag steht Heiko Knispel (30) mit seiner U13 im Halbfinale um die Hamburger Meisterschaft. Um 18.30 Uhr ist Anpfiff beim HSV (Norderstedt, Ulzburger Straße 94). Sonntag kämpft Knispel mit seiner U17 um den Aufstieg in die Bundesliga. Um 13 Uhr steigt – nach dem 2:2 im Mommsenstadion – am Sachsenweg das Rückspiel gegen TeBe Berlin. Ein Trainer, zwei Ziele. „Das Wochenende ist für mich das Highlight meiner bisherigen Trainer-Laufbahn“, sagt der A-Lizenzinhaber, der seit zehn Jahren an der Seitenlinie steht. Seine erste Station war 2012 MTV Egestorf, wo er die U17 und die U19 trainierte. Nach zwei Jahren als Co-Trainer der U17 von Hannover 96 kam Knispel 2020 zum Niendorfer TSV, übernahm die U17 und unseren Jahrgang 2009. Knispel: „Für mich persönlich war der Schritt nach Niendorf überragend. Ich kann frei arbeiten und mich weiterentwickeln. Ich arbeite mit ehrgeizigen und fleißigen...

Das eine oder andere große Duell haben wir in dieser Saison noch. So spielt unsere U17 in zwei Relegationsspielen (12.6., 19.6.) gegen TeBe Berlin um den Bundesliga-Aufstieg. Unsere U13 möchte im Juni Hamburger Meister werden. Unabhängig davon laufen natürlich die Planungen für die neue Spielzeit. Die Trainer-Teams in unseren Leistungsmannschaften stehen. Trainer-Kontinuität von U19 bis zur U16 In der U19 haben Chef-Trainer und A-Lizenz-Inhaber Oliver Madejski und Fabio Ansaldo mit Tarek Behrens einen neuen Partner. Michael Streich will sich mit seinem Team, mit 2005ern und 2006ern, in der U18-Oberliga behaupten. Die U17 geht mit Heiko Knispel, ebenfalls Inhaber der A-Lizenz und seinen Assistenten Nizam Daban sowie Lars Hartmann in unveränderter Konstellation an den Start. Christian Böckl rückt mit seinen 2007er-Jungs von der U15 in die U16 auf. Ihn unterstützt künftig Thorben Hoynacki. Julián Garcia Mehrens (zuletzt U16) übernimmt die U15. Heiko Knispel und Eike Frien nehmen mit der U14 das...

Einfach stark! Unsere Liga hat sich durch ein 2:2 daheim gegen den USC Paloma die Hamburger Vizemeisterschaft hinter Abo-Meister Dassendorf gesichert. Im vorletzten Spiel der Saison lag das Team von Coach Ali Farhadi lange Zeit mit 0:2 zurück, kam aber durch zwei ganz ganz späte Tore noch einmal zurück. Erst traf Ebenezer Utz zum Anschluss (88.), dann glich Martin Fedai doch noch aus (90.). Durch das 2:2 im Parallelspiel des TSV Sasel gegen den SC Victoria steht der NTSV somit einen Spieltag vor Schluss als Zweiter fest. „Das ist für uns ein großartiges Endergebnis einer tollen Saison“, freut sich Farhadi über die Vizemeisterschaft. „Es war eine Spielzeit unter ganz anderen Vorzeichen. Corona hat nicht nur bei der Aufteilung der Liga eine Rolle gespielt, sondern auch an Spieltagen. Ich bin froh, dass wir da so gut durchgekommen sind und uns am Ende auch in der Meisterrunde so gut präsentieren konnten.“ Neben...

Super-Samstag für unsere Nachwuchs-Teams. Am vorletzten Spieltag in den jeweiligen Regionalligen geht es zwei Mal um die (Vor-)Entscheidung. Erst beim Aufstiegskracher unserer U17 gegen die U16 des VfL Wolfsburg (14 Uhr, Bondenwald), dann beim Keller-Finale der U15 beim SC Vorwärts/Wacker (17.30 Uhr, Öjendorfer Weg) Am Bondenwald treffen der Tabellenführer (Niendorf) und der Zweite (Wolfsburg) direkt aufeinander. Im Hinspiel im Oktober gab es ein 1:1. Trainer Heiko Knispel (30): „Wir spielen eine herausragende Saison, gehen selbstbewusst in die Partie und wollen natürlich Platz eins verteidigen.“ Die Heimbilanz unserer B-Jugend ist bislang makellos. Sechs Spiele, sechs Siege, 18:4 Tore. Vor vermutlich großer Kulisse soll das auch so bleiben… Am letzten Regionalliga-Spieltag (21.5., 14 Uhr) geht es für unsere U17 zu SV Nettelnburg/Allermöhe. Am 29.5. werden in Bremen, auf der Anlage von Komet Arsten, die Meisterschafts- und Relegationsspiele des Norddeutschen Fußball-Verbands ausgetragen. Dort fallen die ersten Aufstiegs-Entscheidungen zur B-Jugend-Bundesliga 2022/23. Richtig heiß ist...

In der aktuellen Spielzeit läuft es richtig rund für unsere U23. Als Tabellenführer der Landesliga 1 geht das Team des Trainer-Duos Jan Ramelow/Sebastian Loether am Sonntag (14 Uhr) ins Spitzenspiel bei HR. Auch wenn die U23 als Zweite Herren nicht in die Oberliga aufsteigen darf, wird der Traum von der Meisterschaft konkreter. Mehr geht nicht, oder? Doch! Und genau deshalb verlängert Jan Ramelow auch seinen Vertrag beim NTSV. „Die Gespräche mit Niendorf haben mich überzeugt. Auch die sportliche Herausforderung sehe ich für die Zukunft als gegeben. Es macht einfach großen Spaß, junge Spieler weiterzuentwicklen. Ich freue mich, weiter Teil des Prozesses zu sein“, sagt der bleibende Trainer, der in der kommenden Saison ohne seinen Partner Sebastian Loether (wird Trainer beim HFC Falke) auskommen muss. Benndorf und Lustermann neue Ramelow-Assistenten Doch für Unterstützung auf der Trainerbank ist bereits gesorgt. Keeper und NTSV-Urgestein Constantin Lustermann (28) wird ebenso in den Trainerstab aufrücken...