Oben

Unsere 1. Herren hat drei sehr talentierte Spieler für sich gewinnen können, die allesamt im eigenen Nachwuchs gespielt haben. Leon Henk und Gian-Luca Graefe (beide 19) bilden in der kommenden Saison gemeinsam mit dem erfahrenen Tobias Grubba das Torhüter-Trio, Jesse Osei (19) verstärkt die Innenverteidigung. [caption id="attachment_11748" align="alignright" width="414"] Jesse Osei (l.) und Leon Henk[/caption] Leon Henk kommt direkt aus der eigenen U19, spielte aber bereits von 2014 bis 2016 für den NTSV, ehe es ihn erst zum FC St. Pauli und dann zu Eintracht Norderstedt verschlug. Bei Norderstedt verbrachte Gian-Luca Graefe hingegen sein letztes Junioren-Jahr. Zuvor spielte er für Niendorf in der A-Bundesliga und erlernte am Sachsenweg auch das Fußballspielen, bevor er zwischenzeitlich erst zum FC St. Pauli wechselte und dann ins NLZ des VfL Wolfsburg. Trainer Ali Farhadi zu seinen beiden neuen Keepern: „Wir kennen beide natürlich sehr gut und sind unglaublich froh, dass sie sich für uns...

Am gestrigen Montag ist unsere Oberliga-Mannschaft in die neue Saison gestartet. Nicht nur, dass die Jungs voller Tatendrang wieder auf dem Platz standen, auch können wir zum Start direkt gute Nachrichten vermelden. Wir haben wichtige Säulen unseres Mannschaftsgerüst weiter an uns binden können. Leon Meyer (24), Daniel Brückner (40), Dario Streubier (27), Tim Krüger (25), Lennart Merkle (21) und Blerim Qestai (21) haben alle ihren Vertrag beim Niendorfer TSV verlängert. „In unseren Planungen spielen die sechs eine zentrale Rolle, weshalb wir sehr glücklich sind, dass sie auch zukünftig weiter unser Trikot tragen werden. Alle haben ihren Anteil an unserer positiven Entwicklung und wollen den eingeschlagenen Weg mit uns weitergehen“, freut sich Trainer Ali Farhadi über die guten Neuigkeiten. Auch Teammanager Carsten Wittiber zeigt sich happy: „Das war und ist für uns alle keine einfache Zeit. Umso glücklicher sind wir, dass sich die Jungs für uns entschieden haben. Mit Leon, Lenny,...

Der Hamburger Fußball-Verband hat die Einteilungen der Staffel von der Herren-Oberliga bis zur Kreisklasse B bekanntgegeben. Schon länger war klar, dass es angesichts der immer noch unvorhersehbaren Corona-Situation kleinere Staffeln geben würde, um allen Teams eine Hin- und Rückrunde zu ermöglichen. In der Oberliga gibt es als einzige Spielklasse zwei Staffeln, die sich anschließend zu einer Meister- und Abstiegsrunde zusammensetzen. Das Team von der Trainer Ali Farhadi trifft demnach zunächst auf Buchholz, HEBC, HSV 3, Rugenbergen, Süderelbe, Tus Osdorf, Union Tornesch und Victoria. "Das wird eine spannende Geschichte. Wir müssen schnell den Rhythmus finden und dann wollen natürlich die Meisterschaftsrunde erreichen", freut sich Coach Farhadi auf die neue Saison. In der Landesliga wird es in der kommenden Spielzeit drei Staffeln geben. Unsere U23 trifft dabei in einer 11er Runde auf Alternwerder, HR, Harburger TB, TuRa Harskheide, Inter Eidelstedt, Nienstedten, Nikola Tesla, Rantzau, Raspo Uetersen und den VfL Pinneberg. Eine Klasse...

In den letzten Jahren haben wir viele Talente für Nachwuchs-Leistungszentren entwickeln können. In diesem Sommer verlässt uns ein Trainer Richtung NLZ. Eren Sen (36), der in den vergangenen beiden Jahren unsere U15-Regionalliga-Mannschaft trainiert hatte, wechselt zum Hamburger SV. Dort übernimmt der Ex-Profi, der in der Saison 2005/06 für den Schweizer Klub FC Thun sogar in der Champions League auflief, hauptberuflich die U14. Donnerstag stand Sen, nach zweieinhalb NTSV-Jahren, das letzte Mal am Bondenwald auf dem Trainingsplatz, verabschiedete sich hinterher von seiner 2006er-Truppe, die künftig von Tunahan Cosgun und Julián García Mehrens trainiert wird. Sen: „Als ich beim NTSV begonnen habe, hätte ich nicht gedacht, dass ich mich bei einem Verein so wohlfühlen könnte. Für meinen Trainer-Einstieg gab es nichts Besseres als in Niendorf gewesen zu sein.“ [caption id="attachment_11729" align="alignright" width="244"] Trainer Eren Sen mit Sebastian Schmidt vom HSV[/caption] Nach seiner Zeit als U19-Nationalspieler zählte Sen einst unter Kurt Jara, Klaus...

Ihre ersten Länderspiele hat sie bereits absolviert, jetzt fährt Paulina Bartz auch zum ersten DFB-Lehrgang des Jahres. U16-Bundestrainerin Friederike Kromphat hat das NTSV-Talent für die Maßnahme in Grünberg nominiert. Der Lehrgang findet zwischen dem 11. und 15. Juni statt. Beim NTSV spielt Paulina aktuell in der U15-Regionalligamannschaft unter Trainer Eren Sen.

Der Saisonabbruch der überregionalen Juniorenligen war seitens des Norddeutschen Fußball-Verbandes bereits beschlossene Sache. Jetzt hat der NFV auch die Wertungsfrage geregelt. Es wird weder Auf- noch Absteiger geben, was nach nur wenig gespielten Spieltagen kaum überraschend daherkommt. Das bedeutet, dass unsere U15, U17 und U19 auch in der kommenden, hoffentlich normal und regulär stattfindenden Saison 2021/22 wieder in der Regionalliga dabei sein werden. Das gibt unseren Verantwortlichen Planungssicherheit. Nach den weitestgehend geklärten Trainerfragen schreiten auch die Kaderplanungen dank Einzel- und Kleingruppentraining weiter voran.

Oliver Madejski und Fabio Ansaldo sind seit Beginn der Spielzeit 2020/21 für unsere U19 verantwortlich. Die erste Saison in der A-Regionalliga nach drei Jahren Bundesliga wurde allerdings nach nur drei Spielen coronabedingt unterbrochen. Schon längst laufen die Planungen für die zweite Saison. Dafür suchen unsere Coaches Verstärkung für ihr Trainerteam. Du bist jung, hungrig, ein ordentlicher Fußballer mit ersten Trainer-Erfahrungen und hast Lust, etwas von unserem eingespielten U19-Trainerduo zu lernen? Dann melde dich gerne bei unserem Leistungskoordinator Kai-Uwe Hesse per Mail unter kai-uwe.hesse@ntsv-fussball.de. Wir freuen uns auf deine Nachricht!