Oben
ntsv-fussball.de / Allgemein (Page 3)

Das eine oder andere große Duell haben wir in dieser Saison noch. So spielt unsere U17 in zwei Relegationsspielen (12.6., 19.6.) gegen TeBe Berlin um den Bundesliga-Aufstieg. Unsere U13 möchte im Juni Hamburger Meister werden. Unabhängig davon laufen natürlich die Planungen für die neue Spielzeit. Die Trainer-Teams in unseren Leistungsmannschaften stehen. Trainer-Kontinuität von U19 bis zur U16 In der U19 haben Chef-Trainer und A-Lizenz-Inhaber Oliver Madejski und Fabio Ansaldo mit Tarek Behrens einen neuen Partner. Michael Streich will sich mit seinem Team, mit 2005ern und 2006ern, in der U18-Oberliga behaupten. Die U17 geht mit Heiko Knispel, ebenfalls Inhaber der A-Lizenz und seinen Assistenten Nizam Daban sowie Lars Hartmann in unveränderter Konstellation an den Start. Christian Böckl rückt mit seinen 2007er-Jungs von der U15 in die U16 auf. Ihn unterstützt künftig Thorben Hoynacki. Julián Garcia Mehrens (zuletzt U16) übernimmt die U15. Heiko Knispel und Eike Frien nehmen mit der U14 das...

Einfach stark! Unsere Liga hat sich durch ein 2:2 daheim gegen den USC Paloma die Hamburger Vizemeisterschaft hinter Abo-Meister Dassendorf gesichert. Im vorletzten Spiel der Saison lag das Team von Coach Ali Farhadi lange Zeit mit 0:2 zurück, kam aber durch zwei ganz ganz späte Tore noch einmal zurück. Erst traf Ebenezer Utz zum Anschluss (88.), dann glich Martin Fedai doch noch aus (90.). Durch das 2:2 im Parallelspiel des TSV Sasel gegen den SC Victoria steht der NTSV somit einen Spieltag vor Schluss als Zweiter fest. „Das ist für uns ein großartiges Endergebnis einer tollen Saison“, freut sich Farhadi über die Vizemeisterschaft. „Es war eine Spielzeit unter ganz anderen Vorzeichen. Corona hat nicht nur bei der Aufteilung der Liga eine Rolle gespielt, sondern auch an Spieltagen. Ich bin froh, dass wir da so gut durchgekommen sind und uns am Ende auch in der Meisterrunde so gut präsentieren konnten.“ Neben...

Super-Samstag für unsere Nachwuchs-Teams. Am vorletzten Spieltag in den jeweiligen Regionalligen geht es zwei Mal um die (Vor-)Entscheidung. Erst beim Aufstiegskracher unserer U17 gegen die U16 des VfL Wolfsburg (14 Uhr, Bondenwald), dann beim Keller-Finale der U15 beim SC Vorwärts/Wacker (17.30 Uhr, Öjendorfer Weg) Am Bondenwald treffen der Tabellenführer (Niendorf) und der Zweite (Wolfsburg) direkt aufeinander. Im Hinspiel im Oktober gab es ein 1:1. Trainer Heiko Knispel (30): „Wir spielen eine herausragende Saison, gehen selbstbewusst in die Partie und wollen natürlich Platz eins verteidigen.“ Die Heimbilanz unserer B-Jugend ist bislang makellos. Sechs Spiele, sechs Siege, 18:4 Tore. Vor vermutlich großer Kulisse soll das auch so bleiben… Am letzten Regionalliga-Spieltag (21.5., 14 Uhr) geht es für unsere U17 zu SV Nettelnburg/Allermöhe. Am 29.5. werden in Bremen, auf der Anlage von Komet Arsten, die Meisterschafts- und Relegationsspiele des Norddeutschen Fußball-Verbands ausgetragen. Dort fallen die ersten Aufstiegs-Entscheidungen zur B-Jugend-Bundesliga 2022/23. Richtig heiß ist...

In der aktuellen Spielzeit läuft es richtig rund für unsere U23. Als Tabellenführer der Landesliga 1 geht das Team des Trainer-Duos Jan Ramelow/Sebastian Loether am Sonntag (14 Uhr) ins Spitzenspiel bei HR. Auch wenn die U23 als Zweite Herren nicht in die Oberliga aufsteigen darf, wird der Traum von der Meisterschaft konkreter. Mehr geht nicht, oder? Doch! Und genau deshalb verlängert Jan Ramelow auch seinen Vertrag beim NTSV. „Die Gespräche mit Niendorf haben mich überzeugt. Auch die sportliche Herausforderung sehe ich für die Zukunft als gegeben. Es macht einfach großen Spaß, junge Spieler weiterzuentwicklen. Ich freue mich, weiter Teil des Prozesses zu sein“, sagt der bleibende Trainer, der in der kommenden Saison ohne seinen Partner Sebastian Loether (wird Trainer beim HFC Falke) auskommen muss. Benndorf und Lustermann neue Ramelow-Assistenten Doch für Unterstützung auf der Trainerbank ist bereits gesorgt. Keeper und NTSV-Urgestein Constantin Lustermann (28) wird ebenso in den Trainerstab aufrücken...

Er war ein Niendorfer Kind und bleibt weiterhin ein „Niendorfer Jung“! Lennard Speck hat seinen Vertrag beim Niendorfer TSV um zwei weitere Jahre verlängert. Der 24 Jahre junge Linksfuß ist seit frühester Jugend Niendorfer, führte die damalige U19 in die A-Bundesliga, trainiert wie seine Teamkollegen parallel zur Liga eine Jugendmannschaft und gehört seit 2017 fest zum Kader der Oberliga-Mannschaft unter Trainer Ali Farhadi. „Wären alle Gespräche so einfach und gleichermaßen zielführend, wie mit Specki, es würde mir meinen Job ganz erheblich versüßen“, freut sich Niendorfs Ligamanager Carsten Wittiber über die schnelle Übereinkunft mit Führungsspieler Speck, der damit bereits in seine sechste Saison als NTSV-Oberligaspieler geht. Speck zählt zu den Führungsspielern der Liga „Dass ich mit 24 Jahren irgendwann mal zu den Alten gehören würde, hätte ich so auch nicht gedacht“, freut sich auch Speck über seine Vertragsverlängerung, die für ihn auch ein Stück weit Herzenssache ist. „Lennard hat sich in...

Viel besser hätte der Start für unsere Fußballcamps nicht verlaufen können. Mit 70 Teilnehmern waren wir bei der Premiere am Sachsenweg komplett ausgebucht. Tolle Stimmung, begeisterungsfähige Kids und perfektes Wetter – das Gesamtbild passte. Nizam Daban (24), der Leiter der NTSV-Fußballschule: „Uns allen hat es viel Spaß gemacht. Wir hoffen, dass wir noch ein bisschen mehr Leidenschaft und Begeisterung für Fußball wecken konnten und freuen uns schon auf das nächste Camp.“ Daban und unser Trainer-Team mit Suntke Hagena, Erik Dolle, Jago Rafii, Said Boyraz und Til Dütemeyer setzten in der ersten Woche der Frühjahrs-Ferien über fünf Tage täglich zwei Trainings-Einheiten an. Meistens mit verschiedenen Stationen, immer mit Ball. Zur Erinnerung gab’s zum Abschluss für jeden einen kleinen Pokal und packende persönliche Fotos. Vier weitere Camps veranstalten wir noch in diesem Jahr. Das nächste vom 23. bis 27. Mai.

Der Start in die Rückserie der Regionalligen ist für unsere U19 und U17 gelungen. Die A-Jugend siegte beim VfB Lübeck (5:2), die B-Jugend gegen die U16 des FC St. Pauli (4:3). Passend dazu: A-Lizenzinhaber Oliver Madejski (38) und sein Trainer-Team mit Fabio Ansaldo (39) und Yusuf Uygur (25) werden auch in der Saison 2022/23 für unsere U19 verantwortlich sein. Madejski und Ansaldo gehen ins dritte NTSV-Jahr Madejski, der damit vor seiner dritten NTSV-Serie steht: „Das gesamte Umfeld passt, im Verein entwickelt sich einiges. Wir stellen mit der U19 einen guten Unterbau für unsere erfolgreichen Herren-Mannschaften. Gleichzeitig haben wir im Jugendbereich einen tollen Unterbau für die A-Jugend.“ Kai-Uwe Hesse (53), der Koordinator für den Jugendleistungsbereich: „Oli hatte in der Vergangenheit immer wieder sehr konkrete Anfragen aus dem Herren-Bereich. Wir wissen es zu schätzen, dass er und sein Team sich frühzeitig entschieden haben, weiter mit uns zu arbeiten.“ Nächstes Heimspiel gegen SV...

Hinter unseren Regionalliga-Teams liegt eine Ewig-Pause. Über vier Monate hatten unsere U19 und U17 kein Meisterschaftsspiel mehr. Am Wochenende geht es endlich wieder los. Die U17 empfängt Samstag (14 Uhr, Bondenwald) die U16 des FC St. Pauli. Die U19 gastiert Sonntag (14 Uhr) beim VfB Lübeck. U19 startet in Lübeck „Gegen Lübeck starten wir direkt mit einem Sechs-Punkte-Spiel“, sagt U19-Trainer Oliver Madejski (38). Punkten, um den Konkurrenten auf Distanz zu halten. Im Winter hat Madejski mit seinem Trainer-Team noch mal für eine neue Breite im Kader gesorgt. Insgesamt acht Spieler sind hinzugekommen und haben in der langen Vorbereitung für einen verstärkten Konkurrenzkampf gesorgt. Getestet wurde u.a. gegen die Bundesliga-U19 des Eimsbütteler TV (2:1), Herren-Landesligist FC Türkiye (4:2) und Süd-Regionalligist TSV Havelse (1:4). Dazu schied man gegen den FC St. Pauli (1:2) aus dem Pokal aus. Madejski: „Unser Ziel ist es, mehr Punkte als in der Vorrunde zu holen und frühzeitig...

Es waren lange Wochen für unsere Liga. Nach dem 3:2 daheim gegen Rugenbergen am 30. Januar war die Vorrunde für das Team von Ali Farhadi beendet. Als Meister der Staffel 2 zog der NTSV in die Meisterrunde ein. Durch die vielen Nachholspiele und die enge Tabelle verzögerte sich der Start der zweiten Halbserie nun nach hinten. Statt um weitere Punkte zu spielen, testete die Mannschaft gegen Neumünster (3:0), Holstein Kiel 2 (0:5) und den Bramfelder SV (8:2). Nun geht es aber endlich mit der Meisterrunde los. Zum Auftakt gastiert der NTSV bei Concordia. Gespielt wird bereits am Freitag um 19:30 Uhr im Sportpark Hirschenfelde. Erstes Heimspiel gegen Curslack Im Anschluss trifft die Farhadi-Equipe auf die anderen Mannschaften der anderen Oberliga-Staffel.Am 13. März (14 Uhr) steigt das erste Heimspiel gegen Curslack. Eine Woche später gehts zum USC Paloma (20.03., 10:45 Uhr). Am 27. März (14 Uhr) kommt die TuS Dassendorf an...

Die Bilder aus der Ukraine und den Nachbarländern sind für uns alle erschreckend. Das Bestreben zu helfen, ist bei vielen zu spüren. Ausgehend von einem Post in unserer WhatsApp-Trainergruppe haben wir schnell über Spenden-Möglichkeiten diskutiert. Der Zuspruch – auch in den Mannschaften – war extrem groß. So groß, dass wir am Sachsenweg drei Autos mit Hygieneartikeln (wie Zahnbürsten, Windeln, Duschgels) beladen und sie an Hanseatic Help im Hamburger Hafen übergeben konnten. Hier werden die Spenden gesammelt und Organisationen – wie beispielsweise Flüchtlingsaufnahmestellen – zur Verfügung gestellt. Mehr zur Ukraine-Hilfe von Hanseatic Help findet ihr hier. Wir bedanken uns bei allen NTSVern für die Solidarität!